OpenVPN-Tunnel (IPv4) unter Mac OS X einrichten (Anleitung)

Aus Portunity Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


  • Betriebssystem: Apple Mac OS X
  • Screenshots: Mac OS X für Versionen 10.5, 10.6, Version 10.4 (Tiger funktioniert analog)
  • Datum: 04.03.2011


Wichtiger Hinweis zu Firewalls

Sollte die OpenVPN-Verbindung nicht aufgebaut werden können oder immer wieder nach kurzer Zeit zusammenbrechen, prüfen Sie bitte ob Ihr Router ICMP-Pakete verwirft. Diese sollten Sie zumindest von und zu unserem Tunnelserver akzeptieren, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. ICMP ist mehr als "nur Ping" und wird vielmehr auch genutzt, um die MTU der Gegenstelle zu erfragen oder herauszufinden ob ein Port bereits genutzt wird. Im Zusammenhang mit Tunnelprotokollen ist es daher wirklich wichtig, dass diese Informationen übermittelt werden können.


Schritte 1: Tunnelblick Installieren

Laden Sie sich bitte das Programm Tunnelblick herunter und installieren dieses.

Schritte 2: Konfigurieren

Laden Sie sich die Tunnelblick Konfiguration herunter und entpacken sie.Klicken Sie dann auf das Konfigurationsverzeichnis. Image:1-tunnelblick.png

Bitte öffnen Sie die Datei portunity.conf...


...und ersetzen in der Zeile "remote <OpenVPN-Server> 1194" das <OpenVPN-Server> durch die im Produkt unter Konfiguration->Info->OpenVPN-Server/OpenVPN-IPv4-Server angegebene Adresse.


  • Wählen Sie ob die Konfiguration nur für Sie oder für alle Nutzer des Macs zur Verfügung stehen soll:

Image:2-tunnelblick.png

  • Anschließend autorisieren Sie das anlegen der Konfiguration:

Image:3-tunnelblick.png

  • Jetzt können Sie oben rechts in der Menüleiste durch einen Klick auf das Tunnelblicksymbol und auf "Portunity" verbinden die Verbindung starten:

Image:4-tunnelblick.png

  • Tragen Sie jetzt noch ihre VPN-Zugangsdaten ein:

Image:5-tunnelblick.png

  • Die Verbindung sollte sich jetzt aufbauen:

Image:6-tunnelblick.png

Persönliche Werkzeuge