Produkte / Tarife von Portunity passend zu diesem Wiki-Artikel:

Domain-Registrierung
Portunity registriert Wunschdomains unter allen gängigen Top-Leveldomains wie z.B. .de, .com, .net, .org, .info, .biz und vielen anderen Endungen
Webhosting - Business-Tarife
Nutzen Sie den Portunity Webspace "WebBusiness" für anspruchsvolle private und geschäftliche Webseiten
Webhosting - Einsteiger-Tarife 
Starten Sie mit den Portunity WebHome-Tarifen private und geschäftliche Webseiten bereits ab 1,80 Euro pro Monat


Domains (FAQ)

Aus Portunity Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Gibt es Rabatte?

Wenn Sie mehr als 50 Domains im Bestand oder Wiederverkäufer sind und am Domain-Reselling interesse haben, dann sprechen Sie Portunity einfach an.

Kann ich eigene Nameserver angeben und werden diese von den Registrierungsstellen geprüft ?

Ja, sie können eigene Nameserver angeben. In den Preisen von Portunity ist die Bereitstellung von Nameservern immer enthalten. Wer eigene Nameserver betreibt, kann diese bei Portunity aber auch angeben.

Dabei ist aber zu beachten, dass einige Registrierungsstellen die angegebenen Nameserver auf teilweise unterschiedliche Kriterien in Bezug auf die jeweilige Domain überprüfen:

  • .DE: Denic führt diverse Prüfungen durch
  • .COM/.NET/.ORG: Keine Prüfung !

Welche Einstellungsmöglichkeiten habe ich beim Nameserver einer Domain (DNS-Eintrag)?

Bei Portunity können viele DNS-Einstellungen über ein komfortables Webinterface selbst vorgenommen werden. Dabei werden diverse Record-Typen wie A, AAAA, MX, CNAME, NS, TXT u.a. unterstützt. Auch Subdomains können bequem angelegt und verwaltet werden. Einen genauen Überblick über den Webinterface-Dialog gibt der Artikel DNS-Einstellungen (Dialog).

Wie schnell sind Änderungen in den Portunity-Nameservern umgesetzt ?

Alle Einstellungen werden i.d.R. in Echtzeit an die authoritativen Portunity-Nameserver übermittelt, d.h. die Nameserver von Portuntiy beantworten Anfragen sofort mit neu eingestellten Werten. Es ist allerdings zu beachten, dass externe Nameserver einmal getätigte Anfragen aus Geschwindigkeitsgründen für eine gewisse Zeit zwischenspeichern (Cache).

Welche Zahlungsmöglichkeiten bestehen für Domains ?

Für Domains können alle Zahlungsmittel von Portunity verwendet werden.

Wenn ich weitere Fragen habe, an wen kann ich mich wenden ?

Sie können sich wenden an:

  • die Community von Portunity via Hosting-Forum
  • und natürlich auch an den Hosting-Support direkt

Wie kann ich einen gebuchten Domain-Tarif kündigen?

Für die meisten gängigen Toplevel-Domains unterstützt Portunity eine Kündigung per Webinterface durch einen komfortablen Assistenten. Während des Kündigungsprozeßes werden Sie gefragt, ob Sie die Domains löschen oder zu einem anderen Provider umziehen möchten.

Bei einigen (vor allem exotischen) Top-Level-Domains ist jedoch eine Online-Kündigung manchmal nicht möglich. In diesem Fall wenden Sie sich bitte an den Support von Portunity.

Wie konfiguriere ich die Domainweiterleitung / HTTP-Weiterleitung?

Im Webinterface ISPSuite rufen Sie den Tarif, welcher die weiterzuleitende Domain enthält, auf. Dort finden Sie auf der linken Seite eine Weiterleitungsoption.

Wie ziehe ich mit einer Domain (CHPROV / KK) zu Portunity um?

Der Wechsel mit einer (oder mehreren) bereits registrierten Domains zu Portunity ist fast genau so einfach wie eine Neuregistrierung einer Domain. Eine Schritt für Schritt-Anleitung finden Sie unter Domainumzug zu Portunity (Anleitung).

Nameserver (DNS-Server)

Wie lauten die Namen und IP-Adressen der authoritativen Nameserver für Domains (DNS)?

Daten

FAQDN - Name IP-Adresse IPv4 IP-Adresse IPv6 Funktion
ns.portunity.de 217.144.128.33 2a02:a00::a1 Authoritativer DNS-Server 1 (Wuppertal)
ns2.portunity.de 188.246.0.33 2a02:a00:f::a2 Authoritativer DNS-Server 2 (Frankfurt)


Hinweise:

  • Diese Nameserver antworten nur authoritativ und nicht als Resolver!
  • Sie antworten aussschliesslich auf Domains, die im Bestand von Portunity sind!
  • In der Regel tragen Sie diese für Ihre Domain im DNS-Konfigurationsdialog der ISP-Suite ein.
  • Diese Nameserver funktionieren nicht für DSL-Zugänge, PPTP Tunnel, Server - Housing / Hosting
  • Die alte IP-Adresse: 82.139.223.33 wurde aus technischen Gründen am 13.08.2012 abgeschaltet.


Konfiguration

Den Portunity Konfigurations-Dialog im Service-Center (ISP-Suite) haben wir für Sie ebenfalls ins Wiki aufgenommen. DNS-Einstellungen (Dialog)

Was ist eigentlich ein Glue-Record und wie sieht er aus?

Für eine Erläuterung was ein Glue-Record ist siehe hierzu den ausführlichen Artikel Glue-Record. Eine Anleitung wie ein Glue-Record bei Portunity einzurichten ist gibt es im Artikel "Glue-Record einrichten (Anleitung)".

Wie trage ich einen SRV Record ein?

Um SRV Rekord einzutragen z.B. _stun._udp IN SRV 10 3 3478 stun.example.com, gehen sie bitte wie folgt vor:

  1. Logen Sie sich in das Portunity Kundencenter ein
  2. Wählen Sie die entsprechende Domain aus und öffnen den DNS Dialog.
  3. Tragen Sie im bereits Subdomain Ihren SRV Eintrag ein.

um z.B. _stun._udp IN SRV 0 0 3478 stun.example.com einzutragen Tragen Sie bitte in die Felder Name, Typ und Wert Folgendes ein:

  • Name: __stun._udp_ => (Dienst und Protokoll)
  • Typ: _SRV_
  • Wert: _10 3 3478 stun.example.com => (Priorität, Gewicht, Port und Server jeweils durch Leerzeichen getrennt)

Top-Level-Domain Spezifisches

Jede Top-Level-Domain (TLD) hat eigene von der jeweiligen Registrierungsstelle (Registry) definierte Besonderheiten:

.DE-Domains

Providerwechsel (CHPROV-Verfahren [KK-Verfahren]) für gehende (von Portunity weg) .de Domains

Für abgehende Domains siehe Artikel "Domain von Portunity abziehen (Anleitung)".

Providerwechsel (CHPROV-Verfahren [KK-Verfahren]) für kommende (zu Portunity) .de Domains ?

Das alte Verfahren wurde am 02.02.2010 eingestellt. Für Domainwechsel von anderen Providern zu Portunity wird seit Anfang 2010 für jede Domain ein Kennwort, der sogenannte Authcode, benötigt. Diesen erhält man vom alten Provider. Weitere Hinweise sind in der Anleitung zum Providerwechsel ausführlich beschrieben.

Providerwechsel (TRANSIT-Verfahren) für kommende (zu Portunity) .de Domains ?

Wenn Sie mit einer Domain zu Portunity wechseln möchten, die Domain von Ihrem alten Provider jedoch in den TRANSIT gegeben wurde (Sie haben einen Brief vom DeNIC erhalten), so ist dies ohne Schwierigkeiten und binnen weniger Minuten möglich. Ausführliche Informationen zum Domain-Transit haben wir für Sie im Artikel Domain-Transit beschrieben. Weitere Hinweise sind in der Anleitung zum Providerwechsel ausführlich beschrieben.

Warum erhalte ich einen TRANSIT für meine Domain die ich gekündigt habe?

Vermutlich wurde der mit der Domain verbundene Tarif gekündigt und dabei für die betroffende Domain ein "Providerwechsel" angekündigt / ausgewählt - und dieser bis zum Vertragsende / Kündigungs-Stichtag nicht erfolgreich durchgeführt. Das Transit-Verfahren sorgt dafür, dass der Domaininhaber seine Domain nicht verliert. Ausführliche Informationen gibt es im Artikel Domain-Transit.

.EU-Domains

Darf ich als Schweizer Staatsbürger eine Domain unterhalb von .eu registrieren ?

Nein, da die Schweiz nicht der EU angehört. Das gleiche gilt auch für türkische Staatsbürger u.a. Es ist allerdings möglich über einen Kontakt innerhalb der EU als Bevollmächtigten auch aus Ländern die nicht zur europäischen Union gehören .eu-Domains zu registrieren.

Kann ich schon heute Domains unter ".eu" registrieren?

Ja. Die Registrierung von Domains unterhalb von .eu ist idR. innerhalb weniger Minuten erledigt.

Sind allgemeine Begriffe (generische Begriffe) zur Registrierung erlaubt ?

Zunächst einmal ja. Prinzipiell kann jede beliebige Buchstaben/Ziffernkombination registriert werden, sofern diese die formalen Regeln für .eu erfüllt (z.B. mind. 2 Zeichen, keine ccTLDs wie "de", "at" usw.).

Natürlich gelten für die gewählten Namen die bestehenden Gesetze, d.h. rassistische, volksverhetzende Namen sind ebenso untersagt wie Anleitungen zur Straftat usw. Ebenso ist es untersagt, Namen zu registrieren, die Rechte Dritter verletzen, z.B. Namens- oder Markenrechte.

Mit der Beauftragung einer .eu-Domain bestätigt man grundsätzlich, dass die Registrierung in gutem Glauben und nach bestem Wissen und Gewissen keine Rechte Dritter verletzt werden (das ist so in der EU-Richtlinie 874/2004, Artikel 3 festgelegt). Böswillig registrierte Domains können entsprechend entzogen werden.

Es sollte also unbedingt darauf geachtet werden, dass der allgemeine Begriff (z.B. "Auto", "Computer" usw.) nicht "zufällig" mit Markenrechten belegt ist (z.B. "spiegel", "welt" ). Konflikte können auch schnell mit Namensrechten entstehen, da es bei vielen allgemeinen Begriffen auch einen Menschen gibt, der so heißt und seine Namensrechte verletzt sehen könnte.

In Abweichung von der deutschen Rechtspraxis (die allerdings auch noch keine wirklich verläßlichen Regelungen vorgibt) ist für Streitigkeiten über Domainnamen eine Schiedsstelle zuständig (dies wird automatisch mit der Registrierung einer .eu-Domain vom Registranten anerkannt). Die Regeln, die in Kapitel 6 der EU-Richtline 874/2004 festgelegt sind, weichen von der deutschen Rechtspraxis in einigen Punkten ab. Die Beschäftigung mit dieser Richtlinie empfiehlt sich grundsätzlich für jeden, der einen Domainnamen registrieren möchte, der u.U. von allgemeinem Interesse sein könnte.

Unserem Verständnis nach ist es aber völlig in Ordnung, wenn z.B. ein Malermeister die Domain "maler.eu" registriert und diese auch für seinen Betrieb verwendet, solange er nicht etwa vorgibt, für alle Maler in Europa, einen Malerverband oder ähnliches zu sprechen.

Sind Länderkürzel und -namen als Domainnamen erlaubt?

Nein. Domainnamen wie "de.eu" oder "nl.eu" sind nicht zulässig, weil DE (Deutschland) bzw. NL (Niederlande) nach ISO 3166 Ländercodes darstellen. Eine Liste aller derzeitigen Ländercodes finden Sie unter http://www.iso.org/iso/en/prods-services/iso3166ma/02iso-3166-code-lists/list-en1-semic.txt

Nebenbei: Die Endung .eu konnte auch nur deshalb gewählt werden, weil dieser Ländercode bisher nicht vergeben war.

Warum eine eigene Domain-Endung für Europa?

Europäische Unternehmen, Organisationen und auch Privatpersonen sollen mit den ".eu-Domains" eine attraktive Alternative zur bislang größten Topleveldomain ".com" erhalten.

Die ".com" ist bislang die beliebteste Topleveldomain für international ausgerichtete Unternehmen - wobei kaum noch kurze und einprägsame Namen frei verfügbar sind. Damit bleibt europäischen Unternehmen oft nur noch die nationalen Topleveldomain's wie ".de" in Deutschland, ".nl" in den Niederlanden oder ".it" beispielsweise in Italien - für international tätige Unternehmen ist es aber sowohl finanziell als auch zeitlich aufwendig, in jedem Land Domains zu registrieren.

Mit der ".eu"-Topleveldomain wird nun ein Namensraum geschaffen, welcher nicht nur eine sehr interessante Alternative zum ".com"-Namensraum darstellt, sondern die europäische Identität auch wesentlich greifbarer macht. Nicht nur Wirtschaftsstandort Europa sondern die gesamte europäische Identität wird damit gestärkt. Wir sind uns deshalb sehr sicher, dass die neuen ".eu"-Domains zukünftig eine ganz bedeutende und grosse Rolle spielen werden.

Warum gerade Portunity für .eu-Registrierungen ?

Es sprechen gleich mehrere Gründe dafür, .eu-Domains bei Portunity registrieren zu lassen:

  • Akkreditiert: Zunächst ist die Portunity GmbH eine direkt bei EURid akkreditierte Registrierungsstelle und gehört damit zu den nur wenigen Anbietern in Deutschland, die direkt mit Eurid zusammenarbeiten dürfen.
  • Erfahren: Portunity ist seit vielen Jahren im Domaingeschäft und verfügt über sehr viel Erfahrung. Portunity ist auch seit Einführung der .eu-Domain dabei und war einer der ersten Registrare in Deutschland der .eu anbot.
  • Informativ: Portunity vermittelt alle verfügbaren und wichtigen Informationen aktuell, ausführlich und verständlich seinen Kunden.
  • Technisch versiert: Wurde die Wunschdomain registriert und zugeteilt, steht in dem komfortablen und umfangreichen Webinterface die volle Kontrolle über die Domains und die Portunity-Nameserver zur Verfügung.

Was passiert bei Streitfällen ? Was ist "ADR" ?

ADR ist eine Abkürzung und steht für Alternative Dispute Resolution, zu dt. also eine alternative Auflösung von Streitfällen. Streitfälle kann es aus verschiedenen Gründen geben:

  • Jemand hat eine eingetragene Marke oder eine Firma gleichen Namens, zu der sie meinen das Sie die besseren Rechte haben (oder umgekehrt)
  • Jemand hat eine .eu-Domain zugeteilt bekommen, zu der Sie meinen das er diese lediglich aus böswilliger Absicht registriert hat (oder umgekehrt)
  • usw.

Im Falle von Streitigkeiten ist von EURid zunächst ein Streitschlichtungsverfahren vorgesehen. Dieses Schlichtungsverfahren kann von jedermann angestossen werden und wird in der Sprache, welche der Domaininhaber für die Registrierbestimmungen gewählt hat (i.d.R. also für Kunden von Portunity Deutsch) bearbeitet.

Für eine Domain können auch mehrere Streitschlichtungsverfahren parallel geführt werden. Während ein Streitschlichtungsverfahren läuft, ist die Domain "on hold". Kann also weiter genutzt werden, aber nicht mehr auf andere Eigentümer übertragen werden.

Eine Entscheidung des Streitschlichtungsverfahrens kann 30 Tage später noch vor einem nationalen Gericht innerhalb der EU angefochten werden (Rechtsweg) !

Was ist .eu ?

.eu ist eine relativ neue Top-Level-Domain, die Ende 2005/Anfang 2006 eingeführt wurde. Der Grundgedanke dieser neuen Endung bestand darin, ein europäisches Gegengewicht zur .COM zu schaffen und auch ein Stück eigener Identität zu schaffen.

  • Europäische Unternehmen mußten vor Einführung von .eu praktisch in allen europäischen Ländern die jeweiligen Länderdomains registrieren, was letztlich auch mit Kosten verbunden ist. Zwar dürften größere Unternehmen künftig kaum davon abrücken, aber für kleinere Unternehmen ist eine .eu-Domain schon eine deutliche Erleichterung um sich europaweit zu präsentieren.
  • Da es nur Europäern (Firmen, Organisationen, Privatpersonen) erlaubt ist, .eu-Domains zu registrieren hofft man, einen attraktiven Namensraum zu öffnen, der nicht von anderen Nationen (insb. USA) überfüllt wird und gleichzeitig einen Rückschluss auf den Sitz der Organisation zulässt.
  • Natürlich setzen unsere Europa-Politiker auch auf einen gewissen Werbeeffekt weltweit und auf den Eindruck, Europa ein wenig mehr als Ganzes erscheinen zu lassen.

Auch wenn es politisch danach momentan nicht aussieht, sollte man nicht vergessen, dass (sehr langfristig betrachtet) die .eu-Endung einmal die größte Länderdomain (ccTLD) der Welt werden könnte, falls die Vision der Vereinigten Staaten von Europa irgendwann einmal Wirklichkeit werden sollte.

Was ist der rechtliche Hintergrund zu .eu ?

Anders als die .DE-Domain, die völlig politikfrei durch Kooperation aus Wissenschaft und Wirtschaft entstand und verwaltet wird, ist die .eu-Domain ein eher Produkt der Politik. So werden alle wichtigen Rahmenbedingungen für Gründung und Betrieb der .EU-Verwaltung durch EU-Richtlinien festgelegt, die im Jahr 2002 und 2004 verabschiedet wurden. An diese Richtlinien ist die EURid als Registrierungsstelle gebunden, diese hat nur minimale Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wer darf Domains unterhalb von .eu registrieren ?

Grundsätzlich dürfen alle Unternehmen, Organisationen, Privatpersonen mit Sitz in einem EU-Staat usw. eine unbegrenzte Zahl von .eu-Domains registrieren. Andersherum ausgedrückt ist die Registrierung von .eu-Domains für Nicht-EU-Bürger/Unternehmen nicht möglich. Europäische Länder, die nicht der EU angehören sind beispielsweise die Schweiz, Liechtenstein, Norwegen sowie die meisten Teilstaaten von Ex-Jugoslawien.

Wer verwaltet die Domainendung ".eu" ? Wer ist "EURid" ?

Die Domainendung .eu wird von der EURid verwaltet.

Nachdem nach vielen Monaten die vielen politischen Weichen für die neue Topleveldomain ".eu" nach immer weiteren Verzögerungen gestellt waren, gab es eine Ausschreibung für den operativen Betrieb unter den vorab gemachten Auflagen der EU.

Die Ausschreibung "gewonnen" wurde von EURid, einem Konsortium aus "DNS Belgium" (Registry von ".be"), "Instituto di Informatica e Telematica" (Registry von ".it") und von "NIC SE" (Registry von ".se"). Ebenfalls mit im Boot sind "CZ NIC" (Registry von ".cz") und "Arnes" (Registry von ".sl"). EURid ist also ein Zusammenschluß von mehreren bereits bestehenden, eingeführten und erfahrenen europäischen Registries verschiedener ccTLDs. Der Name "EURid" steht übrigens für "(EU)ropean (R)egistry for (I)nternet (D)omains".

Die EURid selbst arbeitet als Non-Profit-Organisation und darf damit keine Gewinne machen ! Die EURid selbst wird auch keine ".eu"-Domains anbieten, sondern stellt die technischen Interfaces ausschließlich den angebundenen Providern zur Verfügung. Kurz zur Termologie: Im Fachjargon heißen die angebundenen Provider "Registrare" - "Registry" ist die Vergabestelle (also hier EURid).

Prinzipell kann jede Firma, welche Domains anbietet, Registrar werden - allerdings werden seitens EURid hohe finanzielle (z.B. ist eine fünfstellige Euro-Summe notwendig), hohe technische sowie zeitliche Anforderungen (zig Meetings und Workshops) gestellt.

Und genau da möchte sich Portunity als Ihr Partner gerne einbringen. Die Portunity GmbH ist seit 29.6.2005, als einer der ersten deutschen Registrare, akkreditiert worden und bietet Ihnen damit alles rund um ".eu"-Domains aus erster Hand. Portunity bringt die finanzielle, technische und zeitliche Komplexität für die Kunden als Parter auf einen Nenner mit den anderen bereits bestehenden Topleveldomains und stellt mit dem Webinterface ISPSuite eine ausgereifte Infrastruktur zur Verfügung.

Weitere noch ausführlichere Informationen befinden sich im gesonderten Lexikon-Artikel zu EURid.

Werden die bestehenden nationalen Endungen wie .de, .at, .it usw. durch .eu ersetzt ?

Nein, natürlich nicht. Es kommt mit .eu lediglich eine weitere Endung hinzu.

Werden die neuen .eu-Domains erfolgreich und wichtig sein? Wie wichtig ist es eine .eu-Domain zu haben ?

Ganz sicher sagen kann dies natürlich niemand, es gibt aber einige Indizien die diese Frage deshalb bejahen:

  • Europäische Unternehmen, Organisationen und auch Privatpersonen sollen mit den ".eu-Domains" eine attraktive Alternative zur bislang größten Topleveldomain ".com" erhalten.
  • Die ".com" ist bislang die beliebteste Topleveldomain für international ausgerichtete Unternehmen - wobei kaum noch kurze und einprägsame Namen frei verfügbar sind. Damit bleibt europäischen Unternehmen oft nur noch die nationalen Topleveldomain's wie ".de" in Deutschland, ".nl" in den Niederlanden oder ".it" beispielsweise in Italien - für international tätige Unternehmen ist es aber sowohl finanziell als auch zeitlich aufwendig, in jedem Land Domains zu registrieren.
  • Mit der ".eu"-Topleveldomain wird nun ein Namensraum geschaffen, welcher nicht nur eine sehr interessante Alternative zum ".com"-Namensraum darstellt, sondern die europäische Identität auch wesentlich greifbarer macht. Nicht nur Wirtschaftsstandort Europa sondern die gesamte europäische Identität wird damit gestärkt.
  • Weitere Punkte die für einen Erfolg der europäischen Topleveldomain .eu sprechen ist der riesige Wirtschaftsraum mit 455,7 Millionen Einwohnern und einem Bruttoinlandsprodukt von 9.738 Milliarden Euro. Auch dass die Vergaberichtlinien sehr liberal gehalten sind (quasi jeder Bürger der EU und jede Firma mit Sitz in einem Land der EU kann Domaineigentümer werden) spricht für einen Erfolg der neue Topleveldomain ".eu".
  • Im Alltagsverkehr kann man neben .de- und .com-Domains immer öfter auch .eu-Domains sehen (z.B. auf Lastwagen, in Anzeigen, auf Visitenkarten usw.). .eu ist damit keine Nische wie z.B. ".info" oder gar ".biz".

Umzug (CHPROV, KK) einer .EU Domain, wie läuft das ab ?

Seit Ende des Jahres 2012 werden .eu Domains immer mit Authcode umgezogen. Diesen können Sie selbst in der ISPSuite Anfordern.

.NL Domains

Registrierung einer .NL Domain, was muss ich beachten?

Die Registrierung einer ".nl" Domain ist leider nicht ganz so einfach wie z.B. eine ".de" Domain. Die DNS-Server müssen den Richtlinien der NIC NL entsprechen, was für die Portunity DNS-Server gegeben ist.

Nach der Registrierung einer ".NL" - Domain benötigt Portunity noch ein Formular per Fax zurück mit den Kunden-Daten, dem Domainnamen, einer Unterschrift (bei Firmen auch ein Stempel). Ohne dieses Formular schlägt die Registrierung nach ca. einer Woche fehl.

Ebenso benötigen Sie eine Adresse in Holland. Wenn Sie keine haben, dann kontaktieren Sie uns bitte.

Das Registrierungsformular finden Sie hier: NL_CREATE-200911_PTY.pdf

Für Fragen wenden Sie sich bitte an das Support-Team von Portunity.

Umzug (CHPROV, KK, RELOCATION) einer .NL Domain, was muss ich beachten?

Der Umzug (CHPROV, KK) einer ".nl" Domain in den Bestand von Portunity Bestand ist leider nicht ganz so einfach wie z.B. eine ".de" Domain. Zum einen benötigen wir, wie bei der Registrierung einer ".nl"-Domain, das

Beide Formulare benötigen wir mit Ihren Daten, dem Domainnamen, Ihrer Unterschrift (bei Firmen auch mit Stempel) per Fax zurück. Ohne dem schlägt der Umzug nach ca. einer Woche fehl. Ebenso benötigen Sie eine Adresse in Holland. Wenn Sie keine haben, dann kontaktieren Sie bitte Portunity.

Für Fragen sprechen Sie das Support-Team von Portunity einfach unter den Supportmöglichkeiten an.

Sonstige TLDs

Umzug (CHPROV, KK) einer .COM, .NET, .ORG Domain, wie läuft das ab ?

Folgende Schritte sind in der Regel dazu nötig:

  • Kündigen beim alten Provider und diesen Informieren, das ein Providerwechsel kommt.
  • Auch den alten Provider darauf hinweisen, das der Domain-Status auf "ACTIVE" gestellt wird und er dem Eigentümer (also Ihnen) an die in der Domain hinterlegte eMailadresse den Auth-Code (oder auch Authinfo) schickt.
  • Wenn Sie den Auth-Code haben, einfach bei Portunity in das Webinterface ISP-Suite einloggen (oder oben Bestellsystem) klicken und den entsprechenden Tarif wählen (z.B. ".COM")
  • Während des Bestellprozesses werden Sie nach der Domain gefragt und dann auch nach dem Auth-Code, den Sie dort eingeben müssen. Der Providerwechsel (CHPROV, KK)-Prozess wird dann umgehend gestartet.
  • Der Owner (wieder an die in der Domain hinterlegte eMailadresse) erhällt eine eMail (in der Regel auf Deutsch und Englisch), in der über eine URL (Internetadresse) den Providerwechsel (CHPROV, KK) bestätigt werden muß.
  • Wenn dies erfolgreich geschehen ist, muss der alte Provider dem Providerwechsel noch zustimmen. Dann zieht die Domain um.

Das war doch nicht so schwer :)

Leider kann es jedoch an folgenden Punkten immer mal zu unangenehmen Wartezeiten kommen:

  • Bearbeitung der Kündigung
  • Versand des Auth-Codes
  • Statusänderung der Domain auf "ACTIVE"
  • Versand der FOA eMail (Die eMail mit dem Bestätigungslink)
  • Freigeben der Domain duch den alten Provider

Gerne hilft Ihnen Portunity bei der Überführung der Domain, gibt Tips oder koordiniert diese Aktion mit anderen Aufgaben (je nach Aufwand kostenpflichtig, bei Spezialfällen am besten Portunity kontaktieren).

Produkte / Tarife von Portunity passend zu diesem Wiki-Artikel:

Domain-Registrierung
Portunity registriert Wunschdomains unter allen gängigen Top-Leveldomains wie z.B. .de, .com, .net, .org, .info, .biz und vielen anderen Endungen
Webhosting - Business-Tarife
Nutzen Sie den Portunity Webspace "WebBusiness" für anspruchsvolle private und geschäftliche Webseiten
Webhosting - Einsteiger-Tarife 
Starten Sie mit den Portunity WebHome-Tarifen private und geschäftliche Webseiten bereits ab 1,80 Euro pro Monat


Persönliche Werkzeuge