Wahres Web 2.0 geht anders

Im Spiegel gab es dieses Wochenende einen interessanten Follow-Up-Artikel über eine eskalierte Web 2.0-Aktion der Marke Pril von Henkel.

Aus "Pril schmeckt nach Hähnchen" vom 12.April wurde nunmehr ein "PR-Debakel". Naja - hinterher ist man immer klüger. Ich will hier auch gar nicht irgendwie Schadenfreude versprühen oder alles Wiederholen was im Spiegel bereits irgendwie steht - natürlich wurden da eklatante Fehler gemacht und es viele Wege hätten Positiv geendet. Aber:

Idee gut - aber so richtig cool wäre...

Vom Grundsatz her finde ich die Idee von Henkel gar nicht mal so dumm: Die User über das Design entscheiden lassen. Das hat schon was.

Was aber doch so richtig cool gewesen wäre, wäre wenn Henkel den umgekehrten Weg eingeschlagen hätte: Ich meine damit, warum Henkel nicht sämtliche eingereichten Designs verwertet hat. Was wäre, wenn man in einem Onlineshop (ggf. über einen definierten Zeitraum) die Flaschen in sämtlichen ca. 50.000 eingereichten Designs hätte bestellen können ?

Natürlich wären da bei einigen Designs nur ein paar wenige Orders zusammengekommen - bei einigen aber eben auch größere Mengen. Statt die Stimmen via Umfrage hätte man dann die Designs mit den meisten Bestellungen als Gewinner küren können. So wäre auch Klick- und Umfragen-Betrug gleich wirksam eingedämmt worden.

Und was spricht dagegen, wenn auf diese Weise (am Handel vorbei) auch 30.000 Flaschen mit Brathähnchen oder Monster-Motiven verschickt worden wären - wenn sie denn eben so beliebt sind "so what ?". Ich bin mir sicher: Jeder der sich die Mühe mit einem eigenen Design gemacht hat, hätte sein Teil auch bestellt und das stolz allen Leuten gezeigt. Online in Blogs, bei Facebook usw. und Offline bei der nächsten Tupper-Party. Das hätte bestimmt virale Wellen geschlagen noch und nöcher - im positiven Sinne, oder ?

Diesen Artikel...


... auf weiteren sozialen Netzwerken posten:

Tags

Ein Tag ist ein Schlagwort, welches zu einem Produkt oder einer Seite passt. >> MEHR , um selber Tags hinzuzügen und Ihr persönliches Schlagwort-Register aufzubauen.

Noch kein Konto bei portunity.de? Jetzt kostenlos registrieren!

Trackbacks

Bisher gab es noch keine Links von externen Seiten. Trackback-URL

Kommentare

Leider sind zu diesem Artikel noch keine Kommentare vorhanden.
Seien Sie der/die Erste und schreiben Sie uns Ihren Kommentar zu diesem Artikel.
Kommentar schreiben Kommentar via Facebook

Über den Autor

Lea Rücker
Portunity GmbH
Founder of Portunity & Entrepreneur

Hi. I'm one of the founders of Portunity - where I work with some of the coolest people on earth on projects with and for the internet.

Hallo. Ich bin einer der Gründer von Portunity - wo ich mit einigen der coolsten Menschen dieser Erde an Projekten im und für das Internet arbeite.

31.05.2021
23.06.2017
21.07.2016
24.02.2016
26.05.2015
LocalSuite
LocalSuite: Sammlung von Tools für Ihr lokales Unternehmen - Schwerpunkte sind die Digitalisierung von Prozessabläufen und die Module für cleveres Online-Marketing.
Konferenzen.eu
Jetzt eine Telefonkonferenz starten? Schnell, keine Anmeldung erforderlich, kostenlos, normale Festnetznummer und sofort einsatzbereit: www.konferenzen.eu
MusikAnsagen.de
Individuelle musikalische Ansagen für Anrufbeantworter, Warteschleifen, Sprachmenüs und sonstige Telefonie-Anwendungen.
faxnummer.de
Mit dem kostenlosen Faxnummern - Service von Portunity erhalten Sie eine echte Ortnetz-Rufnummer und können sich so Ihre Faxe bequem per eMail zustellen lassen.
BankdatenCheck.de
Mit dem Webservice von BankdatenCheck.de können aus eigenen Applikationen aus dem Shop- und eCommerce-Umfeld Eingaben von Bankdaten auf Plausibilität überprüft werden.