Zukunfts-Videos von Microsoft zu Media 4.0 und 5.0

Weiter geht die Mission "Blog für den Start befüllen". Gestern Nachmittag hielt ich einen Vortrag vor Gastronomen über Trends im Internet, Social Media und -Networking. Dabei zeigte ich die Entwicklung von Web 1.0, Web 2.0 bis Web 5.0 auf - mit vielen Beispielen aus den Bereichen Kommunikation, Erweiterter Reality (Augmented Reality), Verschmelzung Internet und Reale Welt und vieles mehr.

Ziel war einfach Bewußtsein für die dynamisch laufende und anhaltende Entwicklung zu schaffen. Quasi etwas wach zu rütteln, bewegen sich viele im geschäftlichen Umfeld mit den eigenen Internet-Aktivitäten doch noch eher im Web 1.0 denn im gerade aktuellen 3.0 (semantisches Web) / 4.0 (Mobile Web und Web of Things).

Heute fand ich per Zufall bei Youtube Videos zu genau diesem Thema, wo einige dieser gestern genannten Treands gezeigt werden. Die Videos sind zwar bereits etwas älter aus dem Jahr 2009, zeigen aber sehr schön und plastisch was uns bei Web 4.0 und Web 5.0 erwartet: Real-Time-Translation bei Video-Conferencing, elektronisches Papier / -Tinte (die Zeitung im Video könnte auch bei Harry-Potter aus dem Film sein), weiterentwickelte Tablett-, Touch- und Surface-Techniken, Argumented Reality, Geolocated Services, Präsentations-Rooms und -Techniken und einige mehr. Lediglich auf Mind-Control wird nicht eingegangen, aber diese Technik läst sich in so einem Video auch denkbar schlecht nur zeigen.

Das spannende ist, dass die meisten dieser Techniken bereits in Form von Prototypen vorhanden sind. Grundsätzlich ist die zugrundeliegende Technik also fertig. Als ich 2001 die Tabletts vorhersagte hielten mich einige für ziemlich abgedreht (das mag gestern wohl auch der eine oder andere gedacht haben), aber ich liess keine Ruhe bis wir 2002 so einen Prototypen von Tablett in der Hand hielten - hardware-technisch gar nicht so sehr viel unähnlich wie das erst Jahre später veröffentlichte iPad. Bereits damals gab es eine Auflösung von 800x600, WLAN, Browser usw. - nur alles bei weitem mangels CPU-Power und vor allem Software nicht so schick und durchdacht. Aber schon damals war mir die damit verbundene Revolution und die Folgen der neuen Mobilität ziemlich klar. Und so ist es auch mit den hier angesprochenen Zukunfts-Technologien.

Gestern bei meiner Präsentation kam an der Stelle wo ich den Surface von Microsoft drin hatte scherzes halber von einem Gastronom die Frage "Und das Glas was da drauf steht, weiß der Computer auch wie voll es noch ist ?". Spontan bejahte ich es und schmückte es gleich noch etwas aus wie ein Gast dann zur Nachbestellung befragt wird. Ich glaube die Kollegen Gastronomen waren ob der Aussichten leicht geschockt. Nun denn, im Video ab Minute 4:08 ist der Füllstand eines Trinkgefässes dann in der Vision animiert zu sehen - wenn auch ohne Nachbestellung :)

Weitere Videos der gleichen Serie

Weitere Videos von Microsoft, scheinbar von der gleichen Zukunfts-Serie zu unterschiedlichen Schwerpunkten:

Microsoft Office-Labor Vision 2019 Montage:

 

Microsoft's Zukunfts-Vision in der Fertigung:

 

Microsoft's Zukunfts-Vision im Banking:

 

Microsoft's Zukunfts-Vision im Gesundheitsbereich:

 

In letzter Zeit hatte ich den Eindruck Microsoft verschläft wirklich jeden Trend - mit diesen Videos haben sie bei mir nun wieder etwas Boden gut gemacht. Fehlen nur noch marktfähige Produkte - bevor Google und Apple wieder zuschlagen und Microsoft erneut schlapp hinter her hechelt, oder ? ;)

Diesen Artikel...


... auf weiteren sozialen Netzwerken posten:

Tags

Ein Tag ist ein Schlagwort, welches zu einem Produkt oder einer Seite passt. >> MEHR , um selber Tags hinzuzügen und Ihr persönliches Schlagwort-Register aufzubauen.

Noch kein Konto bei portunity.de? Jetzt kostenlos registrieren!

Trackbacks

Bisher gab es noch keine Links von externen Seiten. Trackback-URL

Kommentare

Leider sind zu diesem Artikel noch keine Kommentare vorhanden.
Seien Sie der/die Erste und schreiben Sie uns Ihren Kommentar zu diesem Artikel.
Kommentar schreiben Kommentar via Facebook

Über den Autor

Björn Rücker
Portunity GmbH
Founder of Portunity & Entrepreneur

Hi. I'm one of the founders of Portunity - where I work with some of the coolest people on earth on projects with and for the internet.

Hallo. Ich bin einer der Gründer von Portunity - wo ich mit einigen der coolsten Menschen dieser Erde an Projekten im und für das Internet arbeite.

23.06.2017
21.07.2016
24.02.2016
26.05.2015
12.04.2015
  • Björn

    Björn taggt ein Projekt

    Service
    am 02.07.2018
  • Arnold77Stock

    Arnold77Stock hat sich angemeldet


    am 05.04.2018
  • BachmaierS

    BachmaierS hat sich angemeldet


    am 21.03.2018
  • Giess-Klauss

    Giess-Klauss hat sich angemeldet


    am 16.03.2018
  • JSchwoche

    JSchwoche hat sich angemeldet


    am 10.03.2018
  • jhjs1988

    jhjs1988 hat sich angemeldet


    am 01.03.2018
  • SEWA_DE

    SEWA_DE hat sich angemeldet


    am 23.02.2018
  • Toryius

    Toryius hat sich angemeldet


    am 20.02.2018
  • romulos

    romulos hat sich angemeldet


    am 16.02.2018
  • Nweiss

    Nweiss hat sich angemeldet


    am 06.02.2018
LocalSuite
LocalSuite: Sammlung von Tools für Ihr lokales Unternehmen - Schwerpunkte sind die Digitalisierung von Prozessabläufen und die Module für cleveres Online-Marketing.
Konferenzen.eu
Jetzt eine Telefonkonferenz starten? Schnell, keine Anmeldung erforderlich, kostenlos, normale Festnetznummer und sofort einsatzbereit: www.konferenzen.eu
MusikAnsagen.de
Individuelle musikalische Ansagen für Anrufbeantworter, Warteschleifen, Sprachmenüs und sonstige Telefonie-Anwendungen.
faxnummer.de
Mit dem kostenlosen Faxnummern - Service von Portunity erhalten Sie eine echte Ortnetz-Rufnummer und können sich so Ihre Faxe bequem per eMail zustellen lassen.
BankdatenCheck.de
Mit dem Webservice von BankdatenCheck.de können aus eigenen Applikationen aus dem Shop- und eCommerce-Umfeld Eingaben von Bankdaten auf Plausibilität überprüft werden.