Zukunft von Magento ?

Vergangene Woche wurde bekannt, dass eBay die beliebt gewordene Open-Source Shop-Software Magento Commerce zu 100% übernommen hat.

Irgendwie entsteht bei mir der Eindruck, dass wir im Web aktuell wirklich in einer Zeit des Umbruchs sind und etablierte Spieler und selbst Schwergewichte wie Google und eBay stark unter Zugzwang geraten. Wir gelangen derzeit von dem Zeitalter der Suchmaschinen - wo vor allem Google dominierte - in das Zeitalter der Empfehlungen, wo vermutlich Facebook das neue Google werden wird. Also die Plattform Nummer 1, welche jeder verwendet und sich jeder täglich aufhält. Selbst der ehemalige CEO Schmidt von Google hat eingestanden, dass es der größte Fehler seiner Karriere war, die Bedrohung durch Facebook nicht ausreichend ernst genommen zu haben.

Ebay-Trend zur Händler-Plattform

Wer eBay und die restliche eCommerce-Welt die letztzen Jahre über beobachtet, kommt sicher auch zum gleichen Eindruck: Auch im eCommerce-Bereich werden die Karten neu gemischt. Und wer sich auf der Vergangenheit und sicheren Fründen ausruht, sieht sich im schweren Fahrwasser wieder.

Diese Erfahrung muss derzeit wohl auch eBay immer noch machen: Als Plattform groß geworden, auf welcher Privatpersonen leicht und schnell selber eCommerce machen konnten - war es vor vielen Jahren mal ein erfrischend neuer Ansatz. Spätestens durch den Weggang von Meg Whitmann stand eBay seit 2008 am Scheideweg und war bereits da weniger Marktführer und Treiber - sondern eher Follower. Dies wurde auch im Abschieds-Interview auf dem Portal Techcrunch damals schon deutlich: EBay bleibt einer der großen, aber es fehlt Verständnis für die aktuelle Entwicklung.

Denn durch immer neue Itterationen kamen im laufe der Zeit immer mehr Power-Seller und professionelle Händler. eBay hat so einiges von seinem alten Charme und seiner Identität eingebüsst, hat den Wandel von Web 2.0 zum 4.0 verschlafen (sich sogar teilweise rückentwickelt zum Web 1.0 ?) und sich damit in direkten Wettbewerb zu Händler-Plattformen wie Amazon gesetzt.

Diesen eBay-Trend Richtung "Professioneller Händler-Plattform" baut eBay nun offensichtlich immer weiter aus - und in diese Kerbe haut, wie bereits vorherige Übernahmen der letzten Monate auch, die Übernahme von Magento-Commerce. Wobei zu erwähnen ist, dass eBay bereits letztes Jahr mit 49% Anteilen bei Magento eingestiegen war.

Unabhängigkeit von Magento ? Vorbei.

Meiner Meinung nach wird damit eines der erfolgreichsten und etabliertesten Open-Source Shop-Systeme zerstört. Zwar beteuern sowohl Magento als auch eBay dass Magento als Marke und Produkt irgendwie erhalten bleiben sollen, gleichzeitig wird Magento unter das X.Commerce-Projekt von eBay gestellt (das hat nichts mit der Shop-Software XT-Commerce zu tun) wo die Händler-Aktivitäten von eBay gerade gebündelt werden. Schaut man sich das offizielle Video von Magento zur Übernahme an, fragt man sich bei all der Freude über den Verkauf unweigerlich, wie genau das "irgendwie" denn aussehen soll ?

Klar dürfte dabei doch sein, dass es mit der Unabhängigkeit von Magento nun entgültig vorbei ist. eBay dürfte kein besonders großes Interesse daran haben, beispielsweise andere Zahlsysteme als das hauseigene PayPal zu integrieren oder auszubauen. Zwar dürften Magento-Nutzer und -Kunden schon bald deutlich bessere eBay-Schnittstellen erwarten, z.B. zum automatischen einstellen von Produkten bei eBay, aber ob es jemals eine Amazon-Schnittstelle geben wird ? Daran dürfte ja nun kaum mehr ein Interesse beim Eigentümer bestehen. Gleiches gilt für alle Funktionen und Features, die nun seitens eBay nach Abgleich mit den eigenen Zielen auf Wunsch ausgebaut, einstampft oder bestenfalls eingefroren werden dürften.

Spannend bleibt dabei allenfalls, wie stark der Spirit von eBay auf Magento abfärben wird bzw. wie stark der bisherige Spirit von Magento zurückgedrängt werden wird.

Zukunft von Magento ?

Warum ein derart hoffnungsvoller Stern am eCommerce-Himmel wie Magento den größten Vorteil - seine Unabhängigkeit - aufgibt und sich einem etablierten aber sinkendem Player wie eBay derart anbiedert, bleibt mir in jedem Fall ein Geheimnis. Vermutlich liegt es wie so oft am Dollar-Regen. Möglicherweise war aber das Business-Modell mit den Enterprise-Lizenzen am Ende doch nicht so gut und Magento war einfach auf einen starken Partner angewiesen. Wir werden es vielleicht nie erfahren.

Wir bei Portunity waren bislang auf jeden Fall ein Fan von Magento. Wir haben Magento unseren Kunden als Shop-Lösung empfohlen sowie selber auch das eine oder andere Shop-Projekt von Kunden vor allem als Hosting-Provider aber auch hier und da als Projekt-Entwickler beraten, mit aufgebaut und betreut. Auch hatten wir bereits letztes Jahr über ein spezielles Produkt wie Magento-Hosting nachgedacht, wo wir unsere Erfahrung vom Setup und Betrieb individueller Magento-Projekte einfließen lassen wollten. Einzig aufgrund von Zeitmangel und zugunsten anderer Projekte hatten wir dies etwas zurückgestellt - wir wollten uns halt nicht verzetteln.

Fazit: Viele offene Fragen

Sicher ist: Magento wird nicht aufhören zu existieren, es ist also nicht das Ende von Magento. Aber es ist möglicherweise das Ende der bisherigen Strategie mit einer Standardsoftware den eCommerce-Bereich aufzumischen. Es stellt sich die Frage nach der Umsetzungsstärke von eBay und wie offen oder geschlossen eBay anknüpfen wird bzw. will.

Eine andere Frage die sich stellt ist, inwieweit eBay überhaupt ein Eco-System externer Firmen zulassen wird die auf der eigenen Plattform aufbauen darf ? Denn viele Firmen leben mittlerweile zu großen Teilen oder gar ausschließlich von Magento-Hosting und vor allem dem Projektgeschäft. Bei PayPal war dies in den vergangenen Jahren zwar ganz gut gelebt worden - auch andere Plattformen als eBay konnten PayPal weiterhin integrieren. Aber schafft dies eBay auch bei Magento ? Und wichtiger: Will eBay dies überhaupt ?

Insofern wird sich möglicherweise nicht nur uns die Folge-Frage stellen, ob Magento noch die richtige Plattform ist und welche Alternativen es gibt ? Ich habe darauf derzeit noch keine Antworten, mich würde aber die Meinung unserer Kunden und Leser zur Übernahme von Magento interessieren. Wird dies eher negativ gesehen oder gibt es auch positive Ausblicke ?

Diesen Artikel...


... auf weiteren sozialen Netzwerken posten:

Tags

Ein Tag ist ein Schlagwort, welches zu einem Produkt oder einer Seite passt. >> MEHR , um selber Tags hinzuzügen und Ihr persönliches Schlagwort-Register aufzubauen.

Noch kein Konto bei portunity.de? Jetzt kostenlos registrieren!

Trackbacks

Bisher gab es noch keine Links von externen Seiten. Trackback-URL

Kommentare

Ein Kommentar bisher
Kommentar schreiben Kommentar via Facebook
Mario Pöschl
#1 Mario Pöschl | 14.06.2011 um 23:26 Uhr
Sehr schöner Beitrag, der meiner Meinung nach die derzeitige Lage sehr gut zusammenfasst. Als Provider mit spezialisierten Magento-Hostingangeboten beobachten wir den Markt und die weitere Entwicklung von Magento sehr gespannt.

Über den Autor

Björn Rücker
Portunity GmbH
Founder of Portunity & Entrepreneur

Hi. I'm one of the founders of Portunity - where I work with some of the coolest people on earth on projects with and for the internet.

Hallo. Ich bin einer der Gründer von Portunity - wo ich mit einigen der coolsten Menschen dieser Erde an Projekten im und für das Internet arbeite.

23.06.2017
21.07.2016
24.02.2016
26.05.2015
12.04.2015
  • SchmidtStretzEdelmetalle

    SchmidtStretzEdelmetalle taggt ein Projekt

    Regionales
    am 27.11.2018
  • Björn

    Björn taggt ein Projekt

    Service
    am 02.07.2018
  • Arnold77Stock

    Arnold77Stock hat sich angemeldet


    am 05.04.2018
  • BachmaierS

    BachmaierS hat sich angemeldet


    am 21.03.2018
  • Giess-Klauss

    Giess-Klauss hat sich angemeldet


    am 16.03.2018
  • JSchwoche

    JSchwoche hat sich angemeldet


    am 10.03.2018
  • jhjs1988

    jhjs1988 hat sich angemeldet


    am 01.03.2018
  • SEWA_DE

    SEWA_DE hat sich angemeldet


    am 23.02.2018
  • Toryius

    Toryius hat sich angemeldet


    am 20.02.2018
  • romulos

    romulos hat sich angemeldet


    am 16.02.2018
LocalSuite
LocalSuite: Sammlung von Tools für Ihr lokales Unternehmen - Schwerpunkte sind die Digitalisierung von Prozessabläufen und die Module für cleveres Online-Marketing.
Konferenzen.eu
Jetzt eine Telefonkonferenz starten? Schnell, keine Anmeldung erforderlich, kostenlos, normale Festnetznummer und sofort einsatzbereit: www.konferenzen.eu
MusikAnsagen.de
Individuelle musikalische Ansagen für Anrufbeantworter, Warteschleifen, Sprachmenüs und sonstige Telefonie-Anwendungen.
faxnummer.de
Mit dem kostenlosen Faxnummern - Service von Portunity erhalten Sie eine echte Ortnetz-Rufnummer und können sich so Ihre Faxe bequem per eMail zustellen lassen.
BankdatenCheck.de
Mit dem Webservice von BankdatenCheck.de können aus eigenen Applikationen aus dem Shop- und eCommerce-Umfeld Eingaben von Bankdaten auf Plausibilität überprüft werden.