Bernd & Björn's Blog

  • Björn Rücker

    11.03.2012 - von Björn Rücker - 1 Kommentar

    Feste IP-Adressen durch einen VPN-Tunnel per OpenVPN oder PPTP nutzen

    Heute gehe ich auf den Bezug von öffentlichen IP-Adressen (IPv4 / IPv6) mit Hilfe eines VPN-Tunnels ein: Warum und wofür man öffentliche feste IP-Adressen manchmal benötigt, was es mit dynamischen IP-Adressen auf sich hat und warum die Lösung durch dynamisches DNS (DnyDNS) Nachteile mit sich bringt. Es geht um den Bezug von statischen IP-Adressen per VPN-Tunnel als Lösung  sowie um die Vor- und Nachteile des OpenVPN- und PPTP-Verfahrens.

    Normalerweise möchte man sein Netzwerk zu Hause oder in seiner Firma komplett von jeglichem Zugriff von außen vollständig abschotten. Dies geschieht in der Regel über eine entsprechende Firewall - das sind Softwarelösungen welche alle Daten durch Regeln anhand von Kriterien filtern und so eine undurchdringliche Feuerwand erzeugen (sehr stark vereinfacht). Firewalls sind oft in den Routern, welche das heimische Netzwerk mit dem Internet verbinden, integriert.

    >> mehr

Diesen Artikel...


... auf weiteren sozialen Netzwerken posten:
LocalSuite
LocalSuite: Sammlung von Tools für Ihr lokales Unternehmen - Schwerpunkte sind die Digitalisierung von Prozessabläufen und die Module für cleveres Online-Marketing.
Konferenzen.eu
Jetzt eine Telefonkonferenz starten? Schnell, keine Anmeldung erforderlich, kostenlos, normale Festnetznummer und sofort einsatzbereit: www.konferenzen.eu
MusikAnsagen.de
Individuelle musikalische Ansagen für Anrufbeantworter, Warteschleifen, Sprachmenüs und sonstige Telefonie-Anwendungen.
faxnummer.de
Mit dem kostenlosen Faxnummern - Service von Portunity erhalten Sie eine echte Ortnetz-Rufnummer und können sich so Ihre Faxe bequem per eMail zustellen lassen.
BankdatenCheck.de
Mit dem Webservice von BankdatenCheck.de können aus eigenen Applikationen aus dem Shop- und eCommerce-Umfeld Eingaben von Bankdaten auf Plausibilität überprüft werden.